das Bündnis Aktuelle Aktionen und Aktivitäten Die Initiative Ingelheim zeigt Gesicht Archiv - Fotos - Presse

Stolperstein-Putzaktion 2014

Stolperstein-Putzaktiong, 8ter November 2014

In-RAGE, das Ingelheimer Bündnis gegen Rassismus und Gewalt e.V., hatte in Kooperation mit dem Deutsch-Israelischen Freundeskreis Ingelheim e.V dazu eingeladen, gemeinsam mit seinen Mitgliedern und mit SchülerInnen der Kaiserpfalz-Realschule plus die in den vergangenen Jahren vor Ort verlegten Gedenkplatten nicht nur zu putzen, sondern auch der vertriebenen ehemaligen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu gedenken.

Der Gedenkweg begann vor dem Anwesen in der Mainzer Straße 78, verlief über die weiteren Stationen in der Mainzer Straße und der Binger Straße, über die Bahnhofstraße, dem Neuweg, der Stiegelgasse und der Heimesgasse bis zur letzten Station im Oberen Zwerchweg 24. Nach der Reinigung der Messingplatten und den erinnernden Worten von Klaus Dürsch vom Deutsch-Israelischen Freundeskreis wurden jeweils Blumen niedergelegt und Kerzen entzündet. Über die Stolperstein-APP war die knapp dreistündige „Führung“ zu verfolgen.

Für die Initiatoren war es schön, festzustellen, dass einige Stolpersteine bereits geputzt waren und nicht wenige Passanten interessiert innehielten. Und vor Allem in Ober-Ingelheim, wo anlässlich der Martinstage viele Menschen durch die Gassen spazierten, wurden die geschmückten Stolpersteine voller Neugier und Respekt beachtet. „So wurden die Stolpersteine zu ganz besonderen Lichtblicken“ stellte Dieter Engelhard von In-RAGE mit einer gewissen Genugtuung fest.

Der Stolperstein für Jakob Möhner in Groß-Winterheim wird nicht vergessen, sondern zu einem späteren Zeitpunkt besucht.