das Bündnis Aktuelle Aktionen und Aktivitäten Die Initiative Ingelheim zeigt Gesicht Archiv - Fotos - Presse

- Stolperstein-Putzaktion

Stolperstein-Putzaktion

Am 20. September 1942 wurden die letzten 17 Ingelheimer Juden verhaftet und in die Vernichtungslager im Osten deportiert. 15 von ihnen wurden ermordet. Zu ihrem Gedenken wurden 2006 an den letzten frei gewählten Wohnsitzen in Ingelheim die ersten Stolpersteine von Gunter Demnig gesetzt. Weitere Stolpersteine kamen 2008 und 2010 hinzu.

Aus Anlass des anstehenden Gedenktages wurden diese Steine am Samstag, den 9. November 2013 gereinigt.

In-RAGE, das „Ingelheimer Bündnis gegen Rassismus und Gewalt e.V.“, hatte - zusammen mit dem Deutsch-Israelischen Freundeskreis Ingelheim e.V – dazu eingeladen, gemeinsam mit seinen Mitgliedern die in den vergangenen Jahren vor Ort verlegten Gedenkplatten nicht nur zu putzen, sondern auch der vertriebenen ehemaligen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu gedenken.

Beginnend vor dem Anwesen in der Mainzer Straße 78, weiteren Stationen in der Mainzer Straße (31 und 14) und der Binger Straße 4, über die Bahnhofstraße 23, 79 und 129 (das Haus steht nicht mehr), dem Oberen Zwerchweg 24, Neuweg 1 und Stiegelgasse 25 und 51 bis zu den letzten Stationen in der Heimesgasse (6 und 14) wurden jeweils Blumen niedergelegt und Kerzen entzündet. Der Gedenkweg begann um 11:00 Uhr; Ende ca. 13:50 Uhr.